Kartenvorverkauf Hochschulsportshow

Es ist wieder soweit: am 6. Februar 2018 findet die traditionelle Hochschulsportshow in der Sporthalle am Königshügel statt. Alle Gäste erwartet ein spannender Abend voller Highlights des Hochschulsports, musikalisch untermalt von der Big Band der FH Aachen. 
Der Kartenvorverkauf findet vom 08.01.2018 bis zum 05.02.2018 an folgenden Vorverkaufsstellen statt:
 
Infostelle der RWTH Aachen (RWTH Shop) im Hauptgebäude
Templergraben 55
Tel: +49 241 809475
 
AStA der RWTH
Pontwall 3
Tel: +49 241 8093792
 
Hochschulsportzentrum der RWTH Aachen
Service Point
Mies-van-der-Rohe-Straße 3
 
Der Preis pro Karte beträgt 7€.
Alle weiteren Infos findet ihr unter www.hochschulsportshow.de
_____________________________________________________________________

 

Auswahltest der Studienstiftung des deutschen Volkes

Mit einem Test zum Stipendium: jetzt bei der Studienstiftung bewerben

Vom 9. Januar bis 13. Februar 2018 können sich leistungsstarke und engagierte Studierende im ersten oder zweiten Studiensemester für den Auswahltest der Studienstiftung des deutschen Volkes anmelden. Die Testbesten werden zur Teilnahme an einem Auswahlseminar eingeladen. Hier haben die Bewerberinnen und Bewerber die Chance, im persönlichen Gespräch zu überzeugen. Die Studienstiftung bietet ihren Geförderten neben dem monatlichen Stipendium ein vielfältiges Bildungsprogramm, Stipendien für Auslandsaufenthalte weltweit, Sprachkurse, persönliche Beratung und ein Netzwerk aus aktuell 14.000 Stipendiatinnen und Stipendiaten und über 60.000 Ehemaligen.

Weiter Informationen zur Selbstbewerbung findet ihr hier.
_____________________________________________________________________

Förderung studentischer Wettbewerbe

Ende Dezember 2016 ist es gelungen, über die Voss-Stiftung Mittel einzuwerben, mit denen die Teilnahme von Studierenden an (internationalen) studentischen Wettbewerben gefördert werden kann.

Die RWTH wird in den Jahren 2017 und 2018 mit einem Betrag von bis zu 70.000 EUR p.a. unterstützt.
In 2017 konnten bereits neun Projekte gefördert werden. Die Förderung sollte schwerpunktmäßig interdisziplinär aufgestellten Studierendenteams zu Gute kommen, die einen Wettbewerbsbeitrag einreichen wollen bzw. bereits eingereicht haben.

Von der Förderung ausgenommen sind Beiträge zu Wettbewerben, für die bereits sehr gute Sponsorings aus der Wirtschaft eingeworben werden können.

Die eingeworbenen Mittel sollen antragsbasiert vergeben werden.
Reicht bei Interesse das beigefügte Formular ausgefüllt bis zum 02. Februar 2018 bei Frau Römisch (Claudia.Roemisch@zhv.rwth-aachen.de) ein.
Template Studentische Wettbewerbe_2018
Der Jour Fixe Studienbeiträge, vertreten durch den AStA Vorsitz und die Sprecherin der Studierenden im Senat, wird Ende Februar darüber entscheiden, welche studentischen Wettbewerbsbeiträge in welcher Höhe eine Förderung erhalten.

Eine Zusammenstellung der geförderten studentischen Wettbewerbsprojekte findet ihr hier.

_____________________________________________________________________

Stipendium für Studierende aller Fachrichtungen – ICU

ICU („I See You“), ist das Stipendium für Studierende aller Fachrichtungen zur Förderung von Leadership mit internationalen Praktika und Gap-Year Projekten, Vorstands-Mentoring, Executive-Coaching, finanzieller Unterstützung (300€ p.M.) sowie nachhaltiger Sichtbarkeit bei Top-Entscheidern und Unterstützung beim Auslandsstudium.

Bewerben könnt ihr euch über www.icu-scholarship.com bis zum 17.Dezember.2017.

_____________________________________________________________________

Nobelpreis-Lecture der RWTH-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Am Montag, 22. Januar 2018, findet die Nobelpreis-Lecture der RWTH-Fakultät für Wirtschaftswissenschaften statt.

Ab 18.30 Uhr werden in der Couven-Halle, Kármánstraße 17 bis 19, die wichtigsten Erkenntnisse der Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften der Jahre 1972 und 2017 vorgestellt.
Prof. Dr. Thomas S. Lontzek vom Lehrstuhl für Computational Economics spricht über Kenneth Joseph Arrow – Nobelpreisträger 1972 – und dessen Arbeiten, mit denen er zur Gründung und Modernisierung zahlreicher Bereiche der modernen Wirtschaftswissenschaften beitrug, u.a. zur Wohlfahrtstheorie und zur Theorie des allgemeinen Gleichgewichts.
Prof. Dr. Robert Böhm vom Lehrstuhl für Decision Analysis berichtet über die Beiträge zur Verhaltensökonomik von Richard H. Thaler – Nobelpreis 2017.

Anschließend wird zu einem Umtrunk geladen.

Die Veranstaltung wird vom Förderverein der Wirtschaftswissenschaften der RWTH Aachen University unterstützt.
Alle Studierende, Mitarbeiter und Gäste sind herzlich eingeladen.

Impressionen aus den letzten Jahren findet ihr hier:

2015: http://www.controlling.rwth-aachen.de/go/id/hjbr?#aaaaaaaaaaahjbs
2016: http://www.controlling.rwth-aachen.de/go/id/kdgq?#aaaaaaaaaaakdgr
2017: http://www.immo.rwth-aachen.de/cms/IMMO/Forschung/Vortraege/~mysp/Nobelpreis-Lecture-2017/

Selbsthilfeangebot für Studierende

Die Vertretung behinderter und chronisch kranker Studierender an der RWTH Aachen (VORSCHUB) baut gerade in Kooperation mit akis (Aachener Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe) der VHS Aachen ein Selbsthilfeangebot für Studierende auf.
Dieses Mal geht es um das immer aktuelle Thema „Depression und Ängste„.
Es wird daher herzlich zu der Auftaktveranstaltung für Studierende, Studieninteressierte, Angehörige und sonstige Interessierte eingeladen.

Sie findet am 11.12.17 um 18:15 Uhr im SuperC der RWTH (Templergraben 57) statt.

Neben einer Einführung in die Selbsthilfe wird es einen Vortrag der psychologischen Beratung der Zentralen Studienberatung der RWTH und einen Erfahrungsbericht eines Gründers einer ähnlichen Gruppe geben.

Neben diesen Informationen ist das Gründen einer studentischen Selbsthilfegruppe das größte Ziel!

____________________________________________________________________

Aufbau von Informationskompetenz – Lernvideos

Ihr fühlt euch unsicher bei der Evaluierung von Informationen, beim wissenschaftlichen Arbeiten sowie bei der selbstständigen Recherche?

Die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft unterstützt Wirtschaftsstudierende ihre Informationskompetenzen zu stärken.
 
Als einen Baustein zum Aufbau von Informationskompetenz – speziell in den Wirtschaftswissenschaften – hat die ZBW Lern-Videos für Studierende erstellt. Die Reihe besteht aus jeweils sechs Lern-Videos in deutscher Sprache beziehungsweise alternativ mit englischen Untertiteln:
 
Playlist „Erste Hausarbeit oder Abschlussarbeit“
 
Playlist „Your first assignment

_____________________________________________________________________
 

 

Generation Focus

Sebastian Schellschmidt ( s.schellschmidt@focus-magazin.de) arbeitet als Reporter für das FOCUS Magazin in Berlin. Im kommenden Januar feiern sie ihr 25. jähriges Bestehen und suchen für eine kleine Reportage zur „Generation Focus“ (Arbeitstitel) spannende Protagonisten, die – wie FOCUS – Jahrgang 1993 sind.

Interessierte unter euch werden dann über ein Kurzporträt in die Geschichte eingebaut. Dazu würde Sebsatian ein kurzes Telefongespräch oder Email-Interview mit euch führen, in dem ihr erzählt, was für euch das Charakteristikum eurer Generation ist und was ihr mit FOCUS verbindet.
Das kann alles sein: ihr könnt von einem Titel oder einer Geschichte erzählen, die euch positiv oder negativ in Erinnerung geblieben ist. Vielleicht habt ihr auch keine Erinnerung oder Verbindung dazu. Alles ist möglich.

 

 

DBUDW – das beste Unternehmen der Welt

Der Start der zweiten Staffel von „DBUDW – das beste Unternehmen der Welt“ beginnt – eine deutschlandweit einzigartige Gründerinitiative (www.dbudw.de)

„Irgendwann mache ich einmal mein eigenes Ding“ – viele kennen diesen Gedanken!
Gründen ist hip, modern und irgendwie auch ein bisschen sexy – und das nicht ohne Grund: Es ist die ideale Möglichkeit, um sich mit seiner Kreativität und der daraus entstandenen Idee etwas Eigenes aufzubauen und nachhaltig etwas zu bewegen. Oftmals fehlt aber im Gründungsprozess fachkundige Expertise und/oder entsprechende Partner, um die Idee in die Realität umsetzen zu können. Des Weiteren fehlen für all diejenigen, die gerne etwas gründen wollen, jedoch noch keine konkrete Geschäftsidee haben, ein geschützter Raum um sich auszuprobieren.
Um das zu ändern und den Traum des eigenen Unternehmens zur Realität werden zu lassen, wurde „DBUDW – DAS BESTE UNTERNEHMEN DER WELT“ gegründet.
DBUDW lädt gründungsaffine und gründungserfahrene Studenten, Young Professionals, Executives und C-Levels jeglichen Hintergrundes dazu ein, Teil eines einzigartigen Gründungsprogramm zu werden: Gemeinsam werden disruptive Geschäftsideen und innovative Markteintrittsoptionen diskutiert, diese anschließend in einzelnen Teams zu umfassenden Konzepten weiterentwickelt und schließlich zu marktreifen Geschäftsmodellen heranwachsen – immer in professioneller Begleitung. So soll nach ca. einem halben Jahr ein neues Unternehmen entstehen, in dem eine Handvoll Teilnehmer der ersten Stunde ihren Traum verwirklichen.
Wurde bereits der Unternehmer in Dir geweckt? Dann informiere Dich gerne ausführlich auf der Website oder auf Facebook.

_____________________________________________________________________

 

AStA Kultur im November

Liebe Kulturfans,
Welche Veranstaltungen euch im Oktober und November erwartet erfahrt ihr hier:

**** Textspiel | 11.11.2017 ****
Der kleiner Poetry Slam in lauschiger Atmosphäre findet auch dieses Mal im Humboldt-Haus statt. Lasst euch dieses Mal von vier Newcomern überraschen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt dieses Mal die Band Gemini.
Facebook Event: https://www.facebook.com/events/901873249963676/

**** PowerPoint Karaoke | 18.11.2017 ****
Es wird euch in diesem Wintersemester wieder die Chance geboten, eure Rhetorikkünste zu erwecken und an euren Überzeugungskräften zu arbeiten! Einen ganzen Abend könnt ihr entweder spannenden, spontanen Präsentationen lauschen oder selbst euer Glück in die Hand nehmen.
Ihr wollt euer Glück versuchen und Vortragende/r werden? Dann meldet euch unter kultur@asta.rwth-aachen.de!
Facebook Event: https://www.facebook.com/events/142703189695865/

**** Jam Session IV | 22.11.2017 ****
Da wir nicht genug von euch kriegen können, legen wir im November noch eine Jam Session drauf!

Außerdem werden noch für das neue Veranstaltungsformat ARTechnik und den altbekannen Kurzgeschichtenwettbewerb Seemannsgarn noch kreative Studis gesucht:

**** ARTechnik ****
Für die Studierendenvernissage „ARTECHNIK“ werden Studierende gesucht, die die Schnittstelle zwischen Kunst und Technik bedienen – Ob Malerei, Grafik- oder Maschinendesign, Kunstinstallationen oder Zeichnungen…alles ist erlaubt!  Wenn du schon immer einmal deine Werke an der RWTH ausgestellt sehen wolltest, dann schick deine Entwürfe sowie ein paar Eckdaten zu deiner Person bis zum 24. November 2017 an:mhahs@asta.rwth-aachen.de

**** Seemannsgarn ****
Sendet für den Kurzgeschichtenwettbewerb bis zum 05. Dezember eine Kurzgeschichte unter dem Schreibmotto MOTTO mit dem Betreff „Seemannsgarn“ an kultur@asta.rwth-aachen.de! Am Ende wartet ein Seesack voll Ru(h)m und Ehre für unseren literarischsten Seeliebhaber! Die bis zu 7.000 Zeichen lange Geschichte landet in dem digitalen Schatz und die sechs Besten von allen Einsendungen werden von der um einen Spezialisten erweiterten Jury am 12.12. im Kiez Kini ausgewählt.

_____________________________________________________________________