MENSA BACKSTAGE: Hinter den Kulissen der Mensa Academica

Wie kocht man täglich für mehrere tausend Gäste? Auf welche Weise werden die Zutaten in einer Großküche weiterverarbeitet? Wie hoch ist der Aufwand, die Hygienevorschriften einzuhalten? Wer täglich in einer Hochschulmensa zu Gast ist, mag sich diese oder ähnliche Fragen sicherlich schon öfter gestellt haben.

Schon bald gibt es die Chance, die passenden Antworten aus erster Hand zu erhalten: Allen interessierten Studierenden bietet das Studierendenwerk im November erneut öffentliche Führungen durch die Lager- und Produktionsräume der Mensa Academica an. Hinter den Kulissen des Herzstücks des Hauptgebäudes am Pontwall wird es einen Einblick in die Arbeitsabläufe sowie die Zubereitung der Speisen geben. Geleitet wird die Besichtigung von dem Betriebsleiter der Einrichtung, Peter Schröder.
Stattfinden werden die Rundgänge am Montag, 12. November, sowie am Donnerstag, 22. November, jeweils um 15 Uhr in der Mensa Academica am Pontwall 3. Teilnehmen können maximal zwölf Studierende. Bei großem Interesse wird die Aktion wiederholt. Interessierte können sich per E-Mail anmelden: marketing@stw.rwth-aachen.de
_____________________________________________________________________

 

Talentscouting Team Aachen

Das Team vom Talentscouting Team Aachen ist zur Zeit für das neue Projekt InACT auf der Suche nach motivierten und engagierten Studierenden, die es unseren Talente ermöglichen, einmal Hochschulluft zu schnuppern und Einblicke in ihren Wunschstudiengang zu erhalten.
Falls ihr an dem Projekt interessiert seid, findet ihr alle nötigen Infos in der PDF-Datei.

TalentscoutingAachen_INACT_final

__________________________________________________________________________

purmundus challenge 2018

Internationaler Wettbewerb für Design im 3D-Druck
Die Grenzen der Fertigungsvarianz werden verschoben, und wir blicken in eine Zukunft, die wir alle noch lernen müssen zu verstehen. Die Weichen dafür müssen wir aber bereits heute stellen. Wie kann 3D Druck uns helfen, diese Zukunft nachhaltig positiv zu formen? Die purmundus challenge 2018 richtet sich an kreative Köpfe, die sich den Chancen im 3D-Druck stellen wollen – für ein Plus an Komfort und Effizienz. Der Designwettbewerb für 3D-Druck wird von international renommierten Größen aus dem 3D-Druck-Sektor begleitet.

Das diesjährige Thema lautet: 3D-Druck rüstet uns für die Zukunft

Noch bis zum 23. September könnt Ihr Euch für die renommierte Auszeichnung bewerben. Die Teilnahme ist kostenlos. Beiliegend erhaltet Ihr die Ausschreibungsunterlagen im Anhang.
 
Die Gewinner erwartet eine feierliche Preisverleihung im Rahmen der Formnext am 15. November 2018 in Frankfurt und Preisgelder in Höhe von 6.000 Euro sowie zusätzlich Jahreslizenzen für Topologieoptimierung (solidThinking Suite, Inspire & Evolve).

Mehr Informationen findet ihr hier oder in den PDF-Dateien.

purmundus_challenge_2018_Ausschreibung_M_de

_____________________________________________________________________________

ClimateCulture-Lab (CCL)

Das Klima-Bündnis führt gemeinsam mit Solar-Institut Jülich, Pest Institut und dem Amt für Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung des Kreis Siegen-Wittgenstein am 25.09.2018 eine KlimaKultur-Werkstatt in Siegen durch.

Die Werkstatt des ClimateCulture-Lab (CCL) richtet sich an alle, die Klimaschutz im Alltag etablieren möchten.
Geboten wird ein professionell angeleiteter, kurzweiliger Tag mit Inspirationen, dem Kennenlernen verschiedener Methoden und eigener Potenziale in Sachen Mitgestaltung des KlimaKultur-Wandels. Die Teilnahme von Akteur*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft bietet zudem die Möglichkeit der transdisziplinären Vernetzung mit Gleichgesinnten, die sich im Rahmen anderer Veranstaltungen so wohl nicht begegnen würden.Ihr seid interessiert? Mehr Informationen findet ihr in den angehängten PDF-Dateien!
Kurzinfo_CCL Programm_CCL-Siegen-Wittgenstein
_____________________________________________________________________

 

Komparsen für Filmproduktion ZSB gesucht

Das Team der zentralen Studienberatung der RWTH Aachen bereitet derzeit die Produktion eines Lernfilms zum Thema „Das Lernen planen“ vor. Inhalt des Films soll das gleichnamige Studientraining sein und die Idee ist, mit diesem Film (der auf den gängigen Online-Portalen wie Youtube, Facebook etc. veröffentlicht werden soll) die Studierenden zu erreichen, die aus verschiedenen Gründen nicht in unser Studientraining kommen, aber dennoch Bedarf an Unterstützung beim Lernen haben.

Es wird an verschiedenen Terminen im August gedreht und für die eine oder andere Szene wird noch Unterstützung von Komparsen benötigt, die im Hintergrund zu sehen sein werden und Motive wie beispielsweise einen Lernraum oder einen Vorlesungssaal zu füllen.
An folgenden Terminen brauchen wir die Hilfe von Komparsen:

07.08.2018 circa 09:00-11:00 (Drehort: ZSB)
07.08.2018 circa 12:00 – 14:00 Uhr (Drehort: CARL)
14.08.2018 circa 09:00-15:00 Uhr (Drehort: Audimax)
27.08.2018 circa 09:00-11:00 Uhr (Drehort: ZSB)

Wenn ihr nur an einem oder zwei der Termine Zeit habt, hilft das auch schon, es werden nicht an allen Tagen dieselben Komparsen gebraucht.
Es kann leider keine Gage zahlen gezahlt werden, aber falls ihr trotzdem Zeit und Lust habt, uns helfen, bitte einfach eine kurze Mail an marian.bruchholz@zhv.rwth-aachen.de.

____________________________________________________________________

Helferaufruf Graduiertenfest der RWTH Aachen am 8. September 2018

Helferaufruf

 

Am Samstag, den 8. September 2018 fliegen die (Graduierten-)Hüte beim diesjährigen Graduiertenfest der RWTH Aachen im Open-Air Dressurstadion auf dem Aachener CHIO-Gelände. Ganz nach dem Motto „dieses Jahr helfen und in 1- 2 Jahren selbstteilnehmen“ sucht das Organisationsteam zahlreiche helfende Hände, damit das Graduiertenfest für die Absolventinnen und Absolventen unvergesslich wird.

Ausführliche Informationen zum Graduiertenfest und zu den konkreten Aufgabengebieten findet ihr hier.

Mail: graduiertenfest@rwth-aachen.de

_____________________________________________________________________

Call for Papers

Call for Papers – Jetzt Beiträge einreichen zur 3. Studentischen Konferenz!

„Forschen und Lehren in studentischer Hand“ so lautet das Thema der diesjährigen studentischen Konferenz, die am 4.-5. Oktober 2018 an der Ruhr-Universität Bochum stattfinden wird.

Studierende aller Fachrichtungen und Studiengänge sind eingeladen, sich am Call zu beteiligen und mitzumachen.
Wo nehmen Studierende die Lehre selbst in die Hand? Was sind die Themen, die sonst im Lehrangebot zu kurz kommen? Wie kann Theorie und Praxis schon im Studium verknüpft werden? Mit welchen Methoden forschen Studierende und welche Erfahrungen machen sie damit?Auf diese und andere Fragen können sich die Beiträge der Studierenden richten.

Jeder Beitrag ist willkommen!

Die Konferenz ist eine Veranstaltung des Projektes inSTUDIES, um studentische Impulse für Lehre und Forschung sichtbar zu machen und zugleich die Vernetzung und den Austausch über Hochschulgrenzen hinweg zu fördern.

_____________________________________________________________________

Boot Camp: Digitalization in Logistics

Die Kühne Logistics University lädt euch Studierende aus aller Welt ein, um in einem englischsprachigen, kostenfreien Workshop das hochaktuelle Thema Digitalisierung in der Logistik zu bearbeiten.

Bewerbungsschluss ist der 04. März 2018

IBM sowie Kühne + Nagel zeigen auf, wie ihr euch die neuen Technologien zunutze machen könnt. In einer ausgewogenen Mischung aus Vorlesungen, Präsentationen, Gruppenarbeiten und –diskussionen bearbeitet ihr wichtige Fragestellungen:

 

  • Welches Potenzial haben neue Technologien zur Optimierung von Prozessen?
  • Wo können sie zur Steigerung der Flexibilität genutzt werden?
  • Wie sammelt und analysiert man Daten zum Nutzen der Supply Chains?
  • Wie können Kunden von den neuen Technologien profitieren?

Im Rahmen des Workshops lernt ihr von den anwesenden Fachexperten mehr über Trends wie das Internet der Dinge. Ihr arbeitet gemeinsam an praxisnahen Fallstudien und programmieren am Ende sogar euren eigenen Chatbot.

Alle Boot Camp-Teilnehmer erhalten ein Abschluss-Zertifikat.

weitere Informationen auf der Homepage hier.